Der Bund der Ehemaligen und Förderer des Taunusgymnasiums e.V. (BEFT) setzt sich mit seinen 300 Mitgliedern dafür ein, den Schulalltag der Schülerinnen und Schüler am Taunusgymnasium Königstein zu verbessern. Seit seiner Gründung im Jahr 1996 konnte der gemeinnützige Verein dafür bereits über 400.000 Euro bereitstellen.

Virtueller Rundgang

In Zusammenarbeit mit der Schule hat der BEFT einen virtuellen Rundgang durch das Taunusgymnasium erstellen lassen, der Eltern und Kindern das Taunusgymnasium auf digitalem Wege zugänglich machen soll. Dies war und ist uns in diesem Jahr besonders wichtig, weil der Tag der Offenen Tür coronabedingt leider ausfallen muss. Insbesondere für diejenigen Eltern und Kinder, die sich gerade für eine weiterführende Schule entscheiden, kann dieser Rundgang hoffentlich wichtige Eindrücke vermitteln. Und auch für jene, die das Taunusgymnasium schon kennen, ist der Rundgang sicher ein Erlebnis. Zum Rundgang.

 

Förderungen

Wir finanzieren besondere Unterrichtsmaterialien und Aktivitäten der Fachschaften und führen dafür eine jährliche Herbstspendenaktion durch. Darüber hinaus gehenden Bedarf von Fachschaften, Initiativen und Schulleitung fördern wir aus laufenden Vereinsmitteln. Mit bedarfsorientierten Individualförderungen schaffen wir einen Ausgleich von sozialen Härtefällen, indem wir bedürftige SchülerInnen bei der Finanzierung von schulischen Aktivitäten wie Klassen- oder Studienfahrten oder bei der Anschaffung von Arbeitsmaterialien unterstützen. Für die Streicher- und Bläsergruppe setzen wir uns ein als Träger des Instrumentalunterrichts sowie mit unserem umfangreichen Bestand an Musikinstrumenten für die teilnehmenden Kinder. Außerdem fördern wir die Identifikation mit der Schule, indem wir die Schulkollektion organisieren, Preise für schulische Wettbewerbe stiften oder Schulaufnahme und akademische Abschlussfeier unterstützen.

Über uns

Der BEFT (Bund der Ehemaligen und Förderer des Taunusgymnasiums) möchte mit seinem Engagement vor allem den Schulalltag am Taunusgymnasium verbessern. Der ehrenamtliche Vorstand des Vereins trifft sich regelmäßig, um über die Verteilung der Beiträge und Spenden zu beraten, eigene Projekte zu entwickeln und zu koordinieren. Seine Mitglieder werden alle zwei Jahre von der Mitgliederversammlung gewählt.